Angebote zu "Hilfe" (118 Treffer)

NICOTINELL 21 mg/24-Stunden-Pflaster 52,5mg 7 S...
Bestseller
19,98 € *
zzgl. 2,50 € Versand

Details: PZN: 01261984 Anbieter: EurimPharm Arzneimittel GmbH Packungsgr.: 7St Produktname: Nicotinell 52,5mg/24 Stunden Darreichungsform: Pflaster transdermal Rezeptpflichtig: Nein Apothekenpflichtig: Ja Anwendungsgebiete: - Zur Unterstützung der Raucherentwöhnung Anwendungshinweise: Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Kleben Sie das Arzneimittel auf eine saubere, trockene und unverletzte Hautstelle auf. Drücken Sie es 10-20 Sekunden an. Das Arzneimittel sollte 24 Stunden auf der Hautstelle bleiben. Vor einer erneuten Anwendung an der selben Stelle sollte eine Pause von einigen Tagen abgewartet werden. Für das Aufkleben günstige Körperstellen sind der Oberarm, der Schulterbereich oder die Hüfte. Dauer der Anwendung? Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 3 Monate anwenden. Fragen Sie dazu im Zweifelsfalle Ihren Arzt oder Apotheker. Überdosierung? Bei einer Überdosierung kann es zu Übelkeit, vermehrtem Speichelfluss, Bauchschmerzen, Durchfall, Schweißausbrüchen, Kopfschmerzen, Schwindel, Hör- und Sehstörungen, Blutdruckabfall, Atemschwierigkeiten sowie zum Kreislaufkollaps kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wirkungsweise: Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Der Wirkstoff wird als Unterstützung zur Raucherentwöhnung eingesetzt, vor allem um Entzugserscheinungen zu mildern. Das Entscheidende dabei ist, dass das Nikotin nicht in Form einer Zigarette abgegeben wird. Dadurch können die nachteiligen Faktoren, wie die zusätzlich mit aufgenommenen Schadstoffe und der suchtfördernde Vorgang des Rauchens, ausgeschlossen werden. Durch langsame Verringerung der Nikotinmenge kann kontrolliert die Nikotinabhängigkeit beendet werden. Gegenanzeigen: Was spricht gegen eine Anwendung? Immer: - Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe - Herzinfarkt, der erst kurze Zeit zurückliegt (bis 3 Monate) - Schlaganfall, der erst kurz zurückliegt - Raynaud-Syndrom - Phäochromocytom (Adrenalin produzierender Tumor) - Hauterkrankungen, die den ganzen Körper betreffen und/oder chronisch sind, wie z.B. Schuppenflechte, chronische Hautentzündungen und Nesselausschlag Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker: - Magenschleimhautentzündung - Geschwüre im Verdauungstrakt - Angina pectoris - Herzinfarkt in der Vorgeschichte - Durchblutungsstörungen der Peripherie (z.B. Arme, Beine) - Bluthochdruck - Herzschwäche - Herzrhythmusstörungen - Durchblutungsstörung der Hirngefäße - Eingeschränkte Nierenfunktion - Eingeschränkte Leberfunktion - Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit), der mit Insulin behandelt werden muss - Schilddrüsenüberfunktion Nichtraucher oder Gelegenheitsraucher sollten das Arzneimittel nicht anwenden. Welche Altersgruppe ist zu beachten? - Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? - Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden. - Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Nebenwirkungen: Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? Nebenwirkungen, die speziell bei Nikotinabgabe mit Hilfe eines Pflasters auftreten: - Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut an der Anwendungsstelle, wie: - Hautausschlag - Hautrötung - Juckreiz - Blasenbildung - Brennen auf der Haut - Nesselausschlag Beim Arzneimittel werden zahlreiche Nebenwirkungen angegeben. Dabei ist zu beachten: Grundsätzlich können unter der Behandlung mit diesem Arzneimittel ähnliche Nebenwirkungen auftreten wie beim Rauchen. Beschwerden, die auftreten, können auch durch den Entzug bedingt sein. Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten. Wichtige Hinweise: Was sollten Sie beachten? - Das Arzneimittel enthält einen Stoff, der bei Kindern zu schwersten Vergiftungen führen kann. Achten Sie deshalb ganz besonders auf eine sichere Verwahrung vor Kindern, auch bei evtl. Resten nach der Anwendung und Verpackungen. - Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt. - Rauchen sollte in jedem Fall vermieden werden, weil die medikamentöse Behandlung gestört wird.

Anbieter: Bodfeld Apotheke
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
cratae-Loges® 450 mg
18,08 € *
ggf. zzgl. Versand

Stärkt das Herz rein pflanzlich. Hochdosierter Spezialextrakt in bester Qualität. Der Weißdorn: Seit Jahrhunderten als Herztherapeutikum bewährt Nachhaltig belebend für Herz und Kreislauf Zur Herzstärkung bei chronischer Herzinsuffizienz ('Altersherz“) Der Alltag stellt vielfältige Anforderungen an die Belastbarkeit des Körpers und damit vor allem auch an das Herz. Doch gerade mit zunehmendem Lebensalter läuft der 'Lebensmotor“ häufig nicht mehr so richtig. Und wenn die Leistungsfähigkeit des Herzens abnimmt, können die Belastungen zunehmen. Schon leichtere Anstrengungen, wie z. B. Treppensteigen werden bei Herzschwäche zur Last und können zu Müdigkeit und Atemnot führen. Doch es gibt Hilfe aus der Natur. cratae -Loges® mit der Kraft aus Blättern und Blüten des Weißdorns (lateinisch Crataegus) stärkt das Herz, führt zu einer nachhaltigen Belebung von Herz und Kreislauf und kann so insbesondere älteren Menschen und Menschen mit Herzschwäche zu mehr Leistungsfähigkeit und Lebensqualität verhelfen. Was ist das Besondere an cratae-loges®? Weißdorn (Crataegus) ist seit Jahrhunderten als Herztherapeutikum bekannt. Die klinische Wirksamkeit moderner Weißdornextrakt-Präparate wird durch zahlreiche Studien belegt. In der Behandlung der leichteren Herzinsuffizienz stellen diese eine nebenwirkungsarme Alternative zu den chemisch-synthetischen Arzneimitteln dar. cratae-loges® ist ein hochdosiertes Weißdornpräparat zur Behandlung von Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz (Stadium II Nyha). In fortgeschrittenen Stadien der Herzinsuffizienz wird cratae-loges® erfolgreich ergänzend zur üblichen Therapie eingesetzt. Wie wird cratae-loges® eingenommen? 2 x täglich 1 Tablette Was ist in cratae-loges® enthalten? 1 Filmtablette enthält den Wirkstoff: 450 mg Trockenextrakt aus Weißdornblättern mit Blüten (4-7:1). Auszugsmittel: Ethanol 45 %. Sonstige Bestandteile: Maltodextrin, hochdisperses Siliciumdioxid, gereinigtes Wasser, mikrokristalline Cellulose, hydriertes Rizinusöl, Carboxymethylstärke-Natrium (Typ A), Stearinsäure, Hypromellose, Talkum, Macrogol 6000, Titandioxid E 171, Eisen(III)oxid E 172. Hinweis für Diabetiker: Die mit 1 Tagesdosis (= 2 Filmtabletten) aufgenommene Menge an Kohlenhydraten entspricht 0,34 BE. Pflichttext: cratae-Loges® 450 mg, Wirkstoff: Trockenextrakt aus Weißdorn-Blättern mit Blüten: Anwendungsgebiete: Nachlassende Leistungsfähigkeit des Herzens entsprechend Stadium II nach Nyha. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
NICOTINELL 21 mg/24-Stunden-Pflaster 52,5mg 14 St
Top-Produkt
38,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Details: PZN: 01262015 Anbieter: EurimPharm Arzneimittel GmbH Packungsgr.: 14St Produktname: Nicotinell 52,5mg/24 Stunden Darreichungsform: Pflaster transdermal Rezeptpflichtig: Nein Apothekenpflichtig: Ja Anwendungsgebiete: - Zur Unterstützung der Raucherentwöhnung Anwendungshinweise: Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Kleben Sie das Arzneimittel auf eine saubere, trockene und unverletzte Hautstelle auf. Drücken Sie es 10-20 Sekunden an. Das Arzneimittel sollte 24 Stunden auf der Hautstelle bleiben. Vor einer erneuten Anwendung an der selben Stelle sollte eine Pause von einigen Tagen abgewartet werden. Für das Aufkleben günstige Körperstellen sind der Oberarm, der Schulterbereich oder die Hüfte. Dauer der Anwendung? Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 3 Monate anwenden. Fragen Sie dazu im Zweifelsfalle Ihren Arzt oder Apotheker. Überdosierung? Bei einer Überdosierung kann es zu Übelkeit, vermehrtem Speichelfluss, Bauchschmerzen, Durchfall, Schweißausbrüchen, Kopfschmerzen, Schwindel, Hör- und Sehstörungen, Blutdruckabfall, Atemschwierigkeiten sowie zum Kreislaufkollaps kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wirkungsweise: Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Der Wirkstoff wird als Unterstützung zur Raucherentwöhnung eingesetzt, vor allem um Entzugserscheinungen zu mildern. Das Entscheidende dabei ist, dass das Nikotin nicht in Form einer Zigarette abgegeben wird. Dadurch können die nachteiligen Faktoren, wie die zusätzlich mit aufgenommenen Schadstoffe und der suchtfördernde Vorgang des Rauchens, ausgeschlossen werden. Durch langsame Verringerung der Nikotinmenge kann kontrolliert die Nikotinabhängigkeit beendet werden. Gegenanzeigen: Was spricht gegen eine Anwendung? Immer: - Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe - Herzinfarkt, der erst kurze Zeit zurückliegt (bis 3 Monate) - Schlaganfall, der erst kurz zurückliegt - Raynaud-Syndrom - Phäochromocytom (Adrenalin produzierender Tumor) - Hauterkrankungen, die den ganzen Körper betreffen und/oder chronisch sind, wie z.B. Schuppenflechte, chronische Hautentzündungen und Nesselausschlag Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker: - Magenschleimhautentzündung - Geschwüre im Verdauungstrakt - Angina pectoris - Herzinfarkt in der Vorgeschichte - Durchblutungsstörungen der Peripherie (z.B. Arme, Beine) - Bluthochdruck - Herzschwäche - Herzrhythmusstörungen - Durchblutungsstörung der Hirngefäße - Eingeschränkte Nierenfunktion - Eingeschränkte Leberfunktion - Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit), der mit Insulin behandelt werden muss - Schilddrüsenüberfunktion Nichtraucher oder Gelegenheitsraucher sollten das Arzneimittel nicht anwenden. Welche Altersgruppe ist zu beachten? - Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? - Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden. - Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Nebenwirkungen: Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? Nebenwirkungen, die speziell bei Nikotinabgabe mit Hilfe eines Pflasters auftreten: - Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut an der Anwendungsstelle, wie: - Hautausschlag - Hautrötung - Juckreiz - Blasenbildung - Brennen auf der Haut - Nesselausschlag Beim Arzneimittel werden zahlreiche Nebenwirkungen angegeben. Dabei ist zu beachten: Grundsätzlich können unter der Behandlung mit diesem Arzneimittel ähnliche Nebenwirkungen auftreten wie beim Rauchen. Beschwerden, die auftreten, können auch durch den Entzug bedingt sein. Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten. Wichtige Hinweise: Was sollten Sie beachten? - Das Arzneimittel enthält einen Stoff, der bei Kindern zu schwersten Vergiftungen führen kann. Achten Sie deshalb ganz besonders auf eine sichere Verwahrung vor Kindern, auch bei evtl. Resten nach der Anwendung und Verpackungen. - Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt. - Rauchen sollte in jedem Fall vermieden werden, weil die medikamentöse Behandlung gestört wird.

Anbieter: Bodfeld Apotheke
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
cratae-Loges® 450 mg
8,05 € *
ggf. zzgl. Versand

Stärkt das Herz rein pflanzlich. Hochdosierter Spezialextrakt in bester Qualität. Der Weißdorn: Seit Jahrhunderten als Herztherapeutikum bewährt Nachhaltig belebend für Herz und Kreislauf Zur Herzstärkung bei chronischer Herzinsuffizienz ('Altersherz“) Der Alltag stellt vielfältige Anforderungen an die Belastbarkeit des Körpers und damit vor allem auch an das Herz. Doch gerade mit zunehmendem Lebensalter läuft der 'Lebensmotor“ häufig nicht mehr so richtig. Und wenn die Leistungsfähigkeit des Herzens abnimmt, können die Belastungen zunehmen. Schon leichtere Anstrengungen, wie z. B. Treppensteigen werden bei Herzschwäche zur Last und können zu Müdigkeit und Atemnot führen. Doch es gibt Hilfe aus der Natur. cratae -Loges® mit der Kraft aus Blättern und Blüten des Weißdorns (lateinisch Crataegus) stärkt das Herz, führt zu einer nachhaltigen Belebung von Herz und Kreislauf und kann so insbesondere älteren Menschen und Menschen mit Herzschwäche zu mehr Leistungsfähigkeit und Lebensqualität verhelfen. Was ist das Besondere an cratae-loges®? Weißdorn (Crataegus) ist seit Jahrhunderten als Herztherapeutikum bekannt. Die klinische Wirksamkeit moderner Weißdornextrakt-Präparate wird durch zahlreiche Studien belegt. In der Behandlung der leichteren Herzinsuffizienz stellen diese eine nebenwirkungsarme Alternative zu den chemisch-synthetischen Arzneimitteln dar. cratae-loges® ist ein hochdosiertes Weißdornpräparat zur Behandlung von Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz (Stadium II Nyha). In fortgeschrittenen Stadien der Herzinsuffizienz wird cratae-loges® erfolgreich ergänzend zur üblichen Therapie eingesetzt. Wie wird cratae-loges® eingenommen? 2 x täglich 1 Tablette Was ist in cratae-loges® enthalten? 1 Filmtablette enthält den Wirkstoff: 450 mg Trockenextrakt aus Weißdornblättern mit Blüten (4-7:1). Auszugsmittel: Ethanol 45 %. Sonstige Bestandteile: Maltodextrin, hochdisperses Siliciumdioxid, gereinigtes Wasser, mikrokristalline Cellulose, hydriertes Rizinusöl, Carboxymethylstärke-Natrium (Typ A), Stearinsäure, Hypromellose, Talkum, Macrogol 6000, Titandioxid E 171, Eisen(III)oxid E 172. Hinweis für Diabetiker: Die mit 1 Tagesdosis (= 2 Filmtabletten) aufgenommene Menge an Kohlenhydraten entspricht 0,34 BE. Pflichttext: cratae-Loges® 450 mg, Wirkstoff: Trockenextrakt aus Weißdorn-Blättern mit Blüten: Anwendungsgebiete: Nachlassende Leistungsfähigkeit des Herzens entsprechend Stadium II nach Nyha. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
NIQUITIN Clear 21 mg transdermale Pflaster 7 St
Beliebt
23,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Details: PZN: 02919670 Anbieter: GlaxoSmithKline Consumer Healthcare GmbH & Co. KG Packungsgr.: 7St Produktname: NiQuitin Clear 21mg Darreichungsform: Pflaster transdermal Rezeptpflichtig: Nein Apothekenpflichtig: Ja Anwendungsgebiete: - Zur Unterstützung der Raucherentwöhnung Anwendungshinweise: Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Kleben Sie das Arzneimittel auf eine saubere, trockene und unverletzte Hautstelle auf. Das Arzneimittel sollte 24 Stunden auf der Hautstelle bleiben. Vor dem Schlafengehen wird das Arzneimittel wieder entfernt. Vor einer erneuten Anwendung an der selben Stelle sollte eine Pause von 7 Tagen abgewartet werden. Für das Aufkleben günstige Körperstellen sind der Oberarm, der Schulterbereich oder die Hüfte. Dauer der Anwendung? Das Arzneimittel sollte nicht länger als 6 Monate angewendet werden. Überdosierung? Bei einer Überdosierung kann es zu Übelkeit, vermehrtem Speichelfluss, Bauchschmerzen, Durchfall, Schweißausbrüchen, Kopfschmerzen, Schwindel, Hör- und Sehstörungen, Blutdruckabfall, Atemschwierigkeiten sowie zum Kreislaufkollaps kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wirkungsweise: Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Der Wirkstoff wird als Unterstützung zur Raucherentwöhnung eingesetzt, vor allem um Entzugserscheinungen zu mildern. Das Entscheidende dabei ist, dass das Nikotin nicht in Form einer Zigarette abgegeben wird. Dadurch können die nachteiligen Faktoren, wie die zusätzlich mit aufgenommenen Schadstoffe und der suchtfördernde Vorgang des Rauchens, ausgeschlossen werden. Durch langsame Verringerung der Nikotinmenge kann kontrolliert die Nikotinabhängigkeit beendet werden. Gegenanzeigen: Was spricht gegen eine Anwendung? Immer: - Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe - Herzinfarkt, der erst kurze Zeit zurückliegt (bis 3 Monate) - Prinzmetal-Angina (spezielle Form der Angina pectoris) - Schlaganfall, der erst kurz zurückliegt Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker: - Geschwüre im Verdauungstrakt - Herz-Kreislauf-Erkrankungen, wie: - Angina pectoris - Herzschwäche - Herzrhythmusstörungen - Raynaud-Syndrom - Durchblutungsstörung der Hirngefäße - Durchblutungsstörungen der Peripherie (z.B. Arme, Beine) - Bluthochdruck - Eingeschränkte Nierenfunktion - Eingeschränkte Leberfunktion - Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit), der mit Insulin behandelt werden muss - Schilddrüsenüberfunktion - Hauterkrankungen, die den ganzen Körper betreffen und/oder chronisch sind, wie z.B. Schuppenflechte, chronische Hautentzündungen und Nesselausschlag - Phäochromocytom (Adrenalin produzierender Tumor) Nichtraucher oder Gelegenheitsraucher sollten das Arzneimittel nicht anwenden. Welche Altersgruppe ist zu beachten? - Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden. - Jugendliche von 12 bis 18 Jahren: Das Arzneimittel darf nur nach Rücksprache mit einem Arzt oder unter ärztlicher Kontrolle angewendet werden. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? - Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden. - Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Nebenwirkungen: Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? Nebenwirkungen, die speziell bei Nikotinabgabe mit Hilfe eines Pflasters auftreten: - Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut an der Anwendungsstelle, wie: - Hautausschlag - Blasenbildung - Hautrötung - Juckreiz - Brennen auf der Haut - Nesselausschlag Beim Arzneimittel werden zahlreiche Nebenwirkungen angegeben. Dabei ist zu beachten: Grundsätzlich können unter der Behandlung mit diesem Arzneimittel ähnliche Nebenwirkungen auftreten wie beim Rauchen. Beschwerden, die auftreten, können auch durch den Entzug bedingt sein. Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten. Wichtige Hinweise: Was sollten Sie beachten? - Das Arzneimittel enthält einen Stoff, der bei Kindern zu schwersten Vergiftungen führen kann. Achten Sie deshalb ganz besonders auf eine sichere Verwahrung vor Kindern, auch bei evtl. Resten nach der Anwendung und Verpackungen. - Vorsicht bei Allergie gegen das Lösungsmittel Polyethylenglycol (E-Nummer E 431)! - Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt. - Rauchen sollte in jedem Fall vermieden werden, weil die medikamentöse Behandlung gestört wird.

Anbieter: Bodfeld Apotheke
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Antihyp Traditionell Schuck
30,79 € *
ggf. zzgl. Versand

Antihyp Traditionell Schuck greift mit Hilfe dieser vielfältigen pflanzlichen Wirkstoffe nicht aggressiv ein Organ bzw. Organsystem an, sondern gibt natürliche Impulse an die hochsensiblen Regulationsmechanismen des gesamten Herz-Kreislaufsystems. Die Kombination der Wirkstoffe Ölbaumblätterextrakt (Olivenblätterextrakt), Birkenblätterextrakt, Mistelkrautextrakt, Extrakt aus Weißdornblätter mit Blüten und Extrakt aus Weißdornfrüchten in einem Dragee (überzogene Tablette) machen dieses Arzneimittel einzigartig unter den pflanzlichen Naturheilmitteln. 5 pflanzliche Wirkstoffe (Extrakte): Langjährige Erfahrungen auf dem Gebiet der Naturheilkunde sind Grundlage dieser ausgewogenen Wirkstoffkombination Ölbaumblätter (Olivenblätter) wirken positiv auf das Herzkreislaufsystem (senken gezielt den erhöhten Blutdruck), senken den Cholesterinspiegel, wirken positv auf den Fettstoffwechsel und verbessern die Fließeigenschaft des Blutes. Zudem sollen sie die Gefahr von Diabetes mellitus verringern. Birkenblätter wirken harntreibend und sorgen so für eine milde Ausschwemmung überflüssigen Körperwassers und werden daher auch gegen einen erhöhten Blutdruck angewendet. Mistelkraut enthält blutdrucksenkende und gefäßerweiternde Substanzen, die auch noch in herzfernen Blutgefäßen wirksam sind. Es verbessert spürbar das Gesamtbefinden. Weissdornblätter mit Blüten stärken die Herzfunktion durch eine Verbesserung der koronaren Durchblutung und werden daher bei einer nachlassenden Leistungsfähigkeit des Herzens angewendet. Diese Wirkung ist besonders wichtig für das überbeanspruchte Hypertoniker-Herz. Weissdornfrüchte werden zur Förderung der Durchblutung der Herzkranzgefäße, bei Herzschwäche, bei Herz-Kreislauf-Störungen, gegen hohen Blutdruck und gegen Arteriosklerose angewendet.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
NIQUITIN Clear 14 mg transdermale Pflaster 7 St
Empfehlung
23,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Niquitin Clear 14 mg transdermale Pflaster Details: PZN: 02919664 Anbieter: GlaxoSmithKline Consumer Healthcare GmbH & Co. KG Packungsgr.: 7St Produktname: NiQuitin Clear 14mg Darreichungsform: Pflaster transdermal Rezeptpflichtig: Nein Apothekenpflichtig: Ja Anwendungsgebiete: - Zur Unterstützung der Raucherentwöhnung Anwendungshinweise: Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Kleben Sie das Arzneimittel auf eine saubere, trockene und unverletzte Hautstelle auf. Das Arzneimittel sollte 24 Stunden auf der Hautstelle bleiben. Vor dem Schlafengehen wird das Arzneimittel wieder entfernt. Vor einer erneuten Anwendung an der selben Stelle sollte eine Pause von 7 Tagen abgewartet werden. Für das Aufkleben günstige Körperstellen sind der Oberarm, der Schulterbereich oder die Hüfte. Dauer der Anwendung? Das Arzneimittel sollte nicht länger als 6 Monate angewendet werden. Überdosierung? Bei einer Überdosierung kann es zu Übelkeit, vermehrtem Speichelfluss, Bauchschmerzen, Durchfall, Schweißausbrüchen, Kopfschmerzen, Schwindel, Hör- und Sehstörungen, Blutdruckabfall, Atemschwierigkeiten sowie zum Kreislaufkollaps kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wirkungsweise: Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Der Wirkstoff wird als Unterstützung zur Raucherentwöhnung eingesetzt, vor allem um Entzugserscheinungen zu mildern. Das Entscheidende dabei ist, dass das Nikotin nicht in Form einer Zigarette abgegeben wird. Dadurch können die nachteiligen Faktoren, wie die zusätzlich mit aufgenommenen Schadstoffe und der suchtfördernde Vorgang des Rauchens, ausgeschlossen werden. Durch langsame Verringerung der Nikotinmenge kann kontrolliert die Nikotinabhängigkeit beendet werden. Gegenanzeigen: Was spricht gegen eine Anwendung? Immer: - Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe - Herzinfarkt, der erst kurze Zeit zurückliegt (bis 3 Monate) - Prinzmetal-Angina (spezielle Form der Angina pectoris) - Schlaganfall, der erst kurz zurückliegt Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker: - Geschwüre im Verdauungstrakt - Herz-Kreislauf-Erkrankungen, wie: - Angina pectoris - Herzschwäche - Herzrhythmusstörungen - Raynaud-Syndrom - Durchblutungsstörung der Hirngefäße - Durchblutungsstörungen der Peripherie (z.B. Arme, Beine) - Bluthochdruck - Eingeschränkte Nierenfunktion - Eingeschränkte Leberfunktion - Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit), der mit Insulin behandelt werden muss - Schilddrüsenüberfunktion - Hauterkrankungen, die den ganzen Körper betreffen und/oder chronisch sind, wie z.B. Schuppenflechte, chronische Hautentzündungen und Nesselausschlag - Phäochromocytom (Adrenalin produzierender Tumor) Nichtraucher oder Gelegenheitsraucher sollten das Arzneimittel nicht anwenden. Welche Altersgruppe ist zu beachten? - Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden. - Jugendliche von 12 bis 18 Jahren: Das Arzneimittel darf nur nach Rücksprache mit einem Arzt oder unter ärztlicher Kontrolle angewendet werden. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? - Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden. - Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Nebenwirkungen: Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? Nebenwirkungen, die speziell bei Nikotinabgabe mit Hilfe eines Pflasters auftreten: - Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut an der Anwendungsstelle, wie: - Hautausschlag - Blasenbildung - Hautrötung - Juckreiz - Brennen auf der Haut - Nesselausschlag Beim Arzneimittel werden zahlreiche Nebenwirkungen angegeben. Dabei ist zu beachten: Grundsätzlich können unter der Behandlung mit diesem Arzneimittel ähnliche Nebenwirkungen auftreten wie beim Rauchen. Beschwerden, die auftreten, können auch durch den Entzug bedingt sein. Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten. Wichtige Hinweise: Was sollten Sie beachten? - Das Arzneimittel enthält einen Stoff, der bei Kindern zu schwersten Vergiftungen führen kann. Achten Sie deshalb ganz besonders auf eine sichere Verwahrung vor Kindern, auch bei evtl. Resten nach der Anwendung und Verpackungen. - Vorsicht bei Allergie gegen das Lösungsmittel Polyethylenglycol (E-Nummer E 431)! - Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt. - Rauchen sollte in jedem Fall vermieden werden, weil die medikamentöse Behandlung gestört wird.

Anbieter: Bodfeld Apotheke
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Antihyp Traditionell Schuck
9,14 € *
ggf. zzgl. Versand

Antihyp Traditionell Schuck greift mit Hilfe dieser vielfältigen pflanzlichen Wirkstoffe nicht aggressiv ein Organ bzw. Organsystem an, sondern gibt natürliche Impulse an die hochsensiblen Regulationsmechanismen des gesamten Herz-Kreislaufsystems. Die Kombination der Wirkstoffe Ölbaumblätterextrakt (Olivenblätterextrakt), Birkenblätterextrakt, Mistelkrautextrakt, Extrakt aus Weißdornblätter mit Blüten und Extrakt aus Weißdornfrüchten in einem Dragee (überzogene Tablette) machen dieses Arzneimittel einzigartig unter den pflanzlichen Naturheilmitteln. 5 pflanzliche Wirkstoffe (Extrakte): Langjährige Erfahrungen auf dem Gebiet der Naturheilkunde sind Grundlage dieser ausgewogenen Wirkstoffkombination Ölbaumblätter (Olivenblätter) wirken positiv auf das Herzkreislaufsystem (senken gezielt den erhöhten Blutdruck), senken den Cholesterinspiegel, wirken positv auf den Fettstoffwechsel und verbessern die Fließeigenschaft des Blutes. Zudem sollen sie die Gefahr von Diabetes mellitus verringern. Birkenblätter wirken harntreibend und sorgen so für eine milde Ausschwemmung überflüssigen Körperwassers und werden daher auch gegen einen erhöhten Blutdruck angewendet. Mistelkraut enthält blutdrucksenkende und gefäßerweiternde Substanzen, die auch noch in herzfernen Blutgefäßen wirksam sind. Es verbessert spürbar das Gesamtbefinden. Weissdornblätter mit Blüten stärken die Herzfunktion durch eine Verbesserung der koronaren Durchblutung und werden daher bei einer nachlassenden Leistungsfähigkeit des Herzens angewendet. Diese Wirkung ist besonders wichtig für das überbeanspruchte Hypertoniker-Herz. Weissdornfrüchte werden zur Förderung der Durchblutung der Herzkranzgefäße, bei Herzschwäche, bei Herz-Kreislauf-Störungen, gegen hohen Blutdruck und gegen Arteriosklerose angewendet.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Coraunol M Tropfen 50 ml Tropfen
Top-Produkt
18,64 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Coraunol M Tropfen – homöopathische Komplexmischung bei Herzbeschwerden Herz-Kreislauf-Erkrankungen stehen in Deutschland wie auch weltweit an erster Stelle der Todesursachen – allen voran die Erkrankung der Herzkranzgefäße. Mehr als 300.000 Menschen werden jedes Jahr wegen einer Herzschwäche ins Krankenhaus eingeliefert, weil sich bspw. die Pumpkraft des Herzmuskels stark verschlechtert hat. Begleitende Hilfe bei Herzinsuffizienz und Herzrhytmusst ö rungen Herzinsuffizienz, also eine Herzmuskelschwäche mit verminderter Pumpleistung des Herzens wie auch Herzrhytmusstörungen belastet viele Menschen– vor allem im Alter. Homöophatie kann auch hier helfen die Symptome abzuschwächen. Die hochkomplexe Mischung aus 14 verschiedenen Wirkstoffen macht Coraunol M Tropfen zu einer naturheilkundlichen Behandlungs-Alternative bei unterschiedlichsten Herzbeschwerden. Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete entsprechen dem homöopathischen Arzneimittelbild. Dazu gehören: Organische, funktionelle und nervöse Herzerkrankungen, Herzrythmusstörungen, Herzschwäche, Angina pectoris, kardiale Angstzustände, Herzneurose, Kollapsneigung, Altersherz, kardial bedingte Ödeme, rheumatisch bedingte Herzerkrankungen, Arteriosklerose. Zusammensetzung: 100 g enthalten an Wirkstoffen: Strophanthus gratus Dil. D4 4,000 g Adonis vernalis Ø 0,020 g Convallaria majalis Ø 0,030 g Crataegus Ø 0,020 g Selenicereus grandiflorus Ø 0,030 g Kalmia Ø 0,030 g Natrium tetrachloro-auratum Dil. D5 0,010 g Cinchona pubenscens Ø 0,035 g Aurum jodatum Dil. D8 0,010 g Juni-perus communis Ø 0,030 g Salvia officinalis Ø 0,030 g Spigelia anthelmia Ø 0,020 g Theobrominum Natriumsalicylicum Dil. D1 0,100 g Camphora Dil. D1 0,070 g Sonstige Bestandteile: Ethanol, gereinigtes Wasser Enthält 34 Vol.-% Alkohol Nebenwirkungen: Keine bekannt. Hinweis: Bei der Anwendung eines homöopathischen Arzneimittels können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). Solange nicht ausgeschlossen werden kann, dass es sich um eine andere Erkrankung und nicht um die Erstverschlimmerung handelt, sollte das Arzneimittel vorsorglich abgesetzt und Rücksprache mit dem Therapeuten gehalten werden. Gegenanzeigen: Coraunol M darf bei Überempfindlichkeit gegen einen der arzneilich wirksamen oder einen der sonstigen Bestandteile von Coraunol M nicht eingenommen werden. Das Arzneimittel soll bei Alkoholkranken nicht angewendet werden. Bei Leberkranken sollte das Arzneimittel nur nach Rücksprache mit einem Therapeuten eingenommen werden. Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor. Es soll deshalb bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden. Da keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen zur Anwendung in Schwangerschaft und Stillzeit vorliegen, sollte das Arzneimittel nur nach Rücksprache mit dem Therapeuten angewendet werden. Wechselwirkung mit anderen Mitteln: Wenn gleichzeitig andere Arzneimittel eingenommen werden oder vor Kurzem eingenommen wurden, ist vor der Einnahme Rücksprache mit dem Therapeuten zu halten, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Dosierungsanleitung: Soweit nicht anders verordnet, bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 6 Mal täglich, je 5 Tropfen einnehmen. Bei chronischen Verlaufsformen 1 bis 3 Mal täglich jeweils 5 Tropfen einnehmen. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Einnahme zu reduzieren. Die Tropfen können unverdünnt oder auf einem Teelöffel mit Wasser verdünnt eingenommen und einige Zeit im Mund belassen werden, bevor sie geschluckt werden.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Coraunol M Tropfen
19,12 € *
ggf. zzgl. Versand

Coraunol M Tropfen – homöopathische Komplexmischung bei Herzbeschwerden Herz-Kreislauf-Erkrankungen stehen in Deutschland wie auch weltweit an erster Stelle der Todesursachen – allen voran die Erkrankung der Herzkranzgefäße. Mehr als 300.000 Menschen werden jedes Jahr wegen einer Herzschwäche ins Krankenhaus eingeliefert, weil sich bspw. die Pumpkraft des Herzmuskels stark verschlechtert hat. Begleitende Hilfe bei Herzinsuffizienz und Herzrhytmusst ö rungen Herzinsuffizienz, also eine Herzmuskelschwäche mit verminderter Pumpleistung des Herzens wie auch Herzrhytmusstörungen belastet viele Menschen– vor allem im Alter. Homöophatie kann auch hier helfen die Symptome abzuschwächen. Die hochkomplexe Mischung aus 14 verschiedenen Wirkstoffen macht Coraunol M Tropfen zu einer naturheilkundlichen Behandlungs-Alternative bei unterschiedlichsten Herzbeschwerden. Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete entsprechen dem homöopathischen Arzneimittelbild. Dazu gehören: Organische, funktionelle und nervöse Herzerkrankungen, Herzrythmusstörungen, Herzschwäche, Angina pectoris, kardiale Angstzustände, Herzneurose, Kollapsneigung, Altersherz, kardial bedingte Ödeme, rheumatisch bedingte Herzerkrankungen, Arteriosklerose. Zusammensetzung: 100 g enthalten an Wirkstoffen: Strophanthus gratus Dil. D4 4,000 g Adonis vernalis Ø 0,020 g Convallaria majalis Ø 0,030 g Crataegus Ø 0,020 g Selenicereus grandiflorus Ø 0,030 g Kalmia Ø 0,030 g Natrium tetrachloro-auratum Dil. D5 0,010 g Cinchona pubenscens Ø 0,035 g Aurum jodatum Dil. D8 0,010 g Juni-perus communis Ø 0,030 g Salvia officinalis Ø 0,030 g Spigelia anthelmia Ø 0,020 g Theobrominum Natriumsalicylicum Dil. D1 0,100 g Camphora Dil. D1 0,070 g Sonstige Bestandteile: Ethanol, gereinigtes Wasser Enthält 34 Vol.-% Alkohol Nebenwirkungen: Keine bekannt. Hinweis: Bei der Anwendung eines homöopathischen Arzneimittels können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). Solange nicht ausgeschlossen werden kann, dass es sich um eine andere Erkrankung und nicht um die Erstverschlimmerung handelt, sollte das Arzneimittel vorsorglich abgesetzt und Rücksprache mit dem Therapeuten gehalten werden. Gegenanzeigen: Coraunol M darf bei Überempfindlichkeit gegen einen der arzneilich wirksamen oder einen der sonstigen Bestandteile von Coraunol M nicht eingenommen werden. Das Arzneimittel soll bei Alkoholkranken nicht angewendet werden. Bei Leberkranken sollte das Arzneimittel nur nach Rücksprache mit einem Therapeuten eingenommen werden. Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor. Es soll deshalb bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden. Da keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen zur Anwendung in Schwangerschaft und Stillzeit vorliegen, sollte das Arzneimittel nur nach Rücksprache mit dem Therapeuten angewendet werden. Wechselwirkung mit anderen Mitteln: Wenn gleichzeitig andere Arzneimittel eingenommen werden oder vor Kurzem eingenommen wurden, ist vor der Einnahme Rücksprache mit dem Therapeuten zu halten, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Dosierungsanleitung: Soweit nicht anders verordnet, bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 6 Mal täglich, je 5 Tropfen einnehmen. Bei chronischen Verlaufsformen 1 bis 3 Mal täglich jeweils 5 Tropfen einnehmen. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Einnahme zu reduzieren. Die Tropfen können unverdünnt oder auf einem Teelöffel mit Wasser verdünnt eingenommen und einige Zeit im Mund belassen werden, bevor sie geschluckt werden.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Cratae-loges 450mg
17,39 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Cratae-loges 450mg (Packungsgröße: 100 stk)Das Präparat ist ein pflanzliches Arzneimittel bei HerzerkrankungenEs wird angewendet beinachlassender Leistungsfähigkeit des Herzens, entsprechend Stadium II nach NYHA.Cratae-loges 450mg (Packungsgröße: 100 stk) Wirkungsweise von Cratae-loges 450mg (Packungsgröße: 100 stk)Der Alltag stellt vielfältige Anforderungen an die Belastbarkeit des Körpers und damit vor allem auch an das Herz. Doch gerade mit zunehmendem Lebensalter läuft der ?Lebensmotor? häufig nicht mehr so richtig. Und wenn die Leistungsfähigkeit des Herzens abnimmt, können die Belastungen zunehmen. Schon leichtere Anstrengungen, wie z. B. Treppensteigen werden bei Herzschwäche zur Last und können zu Müdigkeit und Atemnot führen. Doch es gibt Hilfe aus der Natur. Cratae-loges 450mg (Packungsgröße: 100 stk) mit der Kraft aus Blättern und Blüten des Weißdorns (lateinisch Crataegus) stärkt das Herz, führt zu einer nachhaltigen Belebung von Herz und Kreislauf und kann so insbesondere älteren Menschen und Menschen mit Herzschwäche zu mehr Leistungsfähigkeit und Lebensqualität verhelfen.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / ZutatenWirkstoffe von Cratae-loges 450mg (Packungsgröße: 100 stk): 450 mg Weißdornblätter, -blüten Trockenextrakt, (4-7:1), Auszugsmittel: Ethanol 45% (V/V)Carboxymethylstärke, Natriumsalz Typ A Hilfstoff (+)Cellulose, mikrokristallin Hilfstoff (+)Eisen (III) oxid Hilfstoff (+)Hypromellose Hilfstoff (+)Macrogol 6000 Hilfstoff (+)Maltodextrin Hilfstoff (+)Rizinusöl, hydriert Hilfstoff (+)Silicium dioxid, hochdispers Hilfstoff (+)Stearinsäure Hilfstoff (+)Talkum Hilfstoff (+)Titan dioxid Hilfstoff (+)Wasser, gereinigt Hilfstoff (+)GegenanzeigenBei Überempfindlichkeit gegenüber einen der oben genannten Inhaltsstoffe sollte das Produkt nicht angewendet werden. DosierungAnwendungsempfehlung von Cratae-loges 450mg (Packungsgröße: 100 stk): Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:Erwachsene und Heranwachsende ab 12 Jahren:2-mal täglich 1 Filmtablette. Dauer der Anwendung:Es wird empfohlen, das Präparat mindestens 6 Wochen und höchstens 6 Monate einzunehmen. Danach sollte der behandelnde Arzt die weitere Anwendungsdauer festlegen.Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Arzneimittels zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie solltenWenn Sie versehentlich einmal die doppelte oder dreifache Einzeldosis (entspricht zwei bis drei Filmtabletten dieses Arzneimittels) eingenommen haben, so hat dies in der Regel keine nachteiligen Folgen. Setzen Sie in diesem Fall die Einnahme so fort, wie beschrieben ist oder von Ihrem Arzt verordnet wurde.Falls Sie dieses Arzneimittel erheblich überdosiert haben, kann es zum verstärkten Auftreten der Nebenwirkungen kommen. In diesem Fall sollten Sie Rücksprache mit einem Arzt nehmen. Wenn Sie die Einnahme vergessen habenNehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, sondern setzen Sie die Einnahme so fort, wie angegeben ist oder von Ihrem Arzt verordnet wurde. Wenn Sie die Einnahme abbrechenEine Unterbrechung oder vorzeitige Beendigung der Behandlung ist in der Regel unbedenklich. Im Zweifelsfalle befragen Sie hierzu Ihren Arzt oder Apotheker. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.EinnahmeZum Einnehmen.Nehmen Sie die Filmtablette bitte unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit (vorzugsweise ein Glas Trinkwasser) ein.Nehmen Sie die Filmtablette nicht im Liegen ein.PatientenhinweiseBesondere Vorsicht bei der Einnahme ist erforderlich,bei unverändertem Fortbestehen der Krankheitssymptome über sechs Wochen oder bei Ansammlungen von Wasser in den Beinen ist eine Rücksprache mit dem Arzt zu empfehlen. Bei Schmerzen in der Herzgegend, die in die Arme, den Oberbauch oder in die Halsgegend ausstrahlen können, oder bei Atemnot ist eine sofortige ärztliche Abklärung zwingend erforderlich.Kinder:Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Es soll deshalb von Kindern unter 12 Jahren nicht eingenommen werden. Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von MaschinenEs sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.SchwangerschaftFragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.Aus der verbreiteten Anwendung von Weißdorn als Arzneimittel haben sich bisher keine Anhaltspunkte für Risiken in Schwangerschaft und Stillzeit ergeben. Ergebnisse experimenteller Untersuchungen liegen jedoch nicht vor. Das Präparat sollte daher in Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Cratae-loges 450mg (Packungsgröße: 100 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
GLAUBERSALZ
2,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von GLAUBERSALZ (Packungsgröße: 100 g)Das GLAUBERSALZ (Packungsgröße: 100 g) aus Ihrer Versandapotheke wurde nach dem Chemiker Johann R. Glauber genannt. Das GLAUBERSALZ (Packungsgröße: 100 g) ist ein leichtes Abführmittel, das bei Verstopfung hilft. GLAUBERSALZ (Packungsgröße: 100 g) kann auch vor Operationen oder Untersuchungen verwendet werden.Wirkungsweise von GLAUBERSALZ (Packungsgröße: 100 g)Der Wirkstoff Natriumsulfat wird kaum aus dem Magen-Darm-Trakt in die Darmzellen aufgenommen und kann so Wasser in den Darm ziehen. Der Darminhalt wird durch das größere Wasservolumen aufgeweicht. In Folge des vergrößerten Darminhalts wird ein Dehnungsreiz auf die Darmwand ausgeübt und löst damit den Reflex zur Darmentleerung aus. Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / ZutatenWirkstoffe von GLAUBERSALZ (Packungsgröße: 100 g):1g GLAUBERSALZ (Packungsgröße: 100 g) enthält: 1000mg Natriumsulfat-10-Wasser (entsprechen 440,86 mg Natriumsulfat wasserfrei)GegenanzeigenBei Überempfindlichkeit gegenüber einen der oben genannten Inhaltsstoffe sollte das Produkt nicht angewendet werden. Das Produkt sollte nicht von Kindern unter 6 Jahren verwendet werden. Liegen folgende Erkrankungen vor, sollte von dem Produkt ebenfalls Abstand genommen werden: entzündliche Magen-Darm-Erkrankungen, Darmverschluss, Herzschwäche, Bluthochdruck und Störungen des Flüssigkeit- und Salzhaushaltes. Aufgrund erhöhter Kaliumverluste kann es zu Wechselwirkung mit Herzglykosiden (Digitalis, Strophantin) kommen.DosierungDas Pulver muss vor der Einnahme in Wasser gelöst werden. Erwachsene sollten vor dem Schlafengehen 10 bis 20 g (ca. 2 bis 4 Teelöffel) von GLAUBERSALZ (Packungsgröße: 100 g) trinken. Kinder ab 6 Jahren sollten die Hälfte der Dosis einnehmen, dass heißt 5 bis 10 g (ca. 1 bis 2 Teelöffel).InformationGLAUBERSALZ ? Natürliches Mittel gegen VerstopfungGLAUBERSALZ ist ein mit dem Wirkstoff Natriumsulfat angereichertes Salz, was mit jahrhundertealter Tradition als natürliches Abführmittel verwendet wird. Das im Salz enthaltene Natriumsulfat kann im Verdauungstrakt nicht verarbeitet werden und schafft es dadurch, Flüssigkeit aus dem Magen bis in den Darm zu binden, wo der Stuhl durch das überschüssige Wasser maßgeblich erweicht wird. So kommt es etwa 30-90 Minuten nach der Einnahme zu einer Abführung des gesamten Darminhalts.Eingenommen wird GLAUBERSALZ in einer etwa 1-4 gehäufte Teelöffel großen Menge, die in lauwarmem Wasser aufgelöst wird. Die Lösung sollte möglichst in einem Zug getrunken werden. Um dem Vorgang genug Flüssigkeit bieten zu können, hilft es, ein weiteres Glas Wasser, diesmal ohne Zusätze, nachzutrinken.Benannt ist das Naturheilmittel GLAUBERSALZ nach dem Arzt und Apotheker Johann Rudolph Glauber, der die abführende Wirkung des Salzes im Jahr 1625 entdeckte. Aufgrund des bitteren Geschmacks wird das GLAUBERSALZ auch Bittersalz genannt.GLAUBERSALZ sollte nur akut eingenommen werden, da eine dauerhafte Einnahme den Körper zu stark dehydrieren kann und große Schwankungen im Wasserhaushalt entstehen können. Außerdem wirkt sich das Natriumsalz bei längerfristiger Einnahme negativ auf den Blutdruck aus. Für die einmalige oder gelegentliche Anwendung ist GLAUBERSALZ von der Bombastus Werke AG ein ideales Mittel, um dem Darmtrakt bei Verstopfung Hilfe zu beschaffen. Es kann von Kindern wie von Erwachsenen eingenommen werden und eignet sich selbst zur Abführung vor Operationen oder Untersuchungen.HinweiseDie Dosis sollte ohne ärztliche Konsultation nicht überschritten werden. GLAUBERSALZ (Packungsgröße: 100 g) aus Ihrer Versandapotheke sollte nur zur kurzfristig verwendet werden. GLAUBERSALZ (Packungsgröße: 100 g) können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Der Voodoo-Mörder / John Sinclair Classics Bd.3...
7,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Fünf Tote Mädchen in zwei Monaten. Todesursache: Herzschwäche! Als die unheimliche Serie sich über London hinaus auf den Kontinent auszubreiten begann, erhielt ich Hilfe aus Deutschland - von einem Kommissar, der noch nie mit schwarzer Magie konfrontiert worden war. Ich bezweifelte, dass er mir eine Hilfe sein würde. Sein Name: Will Mallmann ...Die CLASSICS-Reihe erzählt die Vorgeschichte: Wie alles begann und John Sinclair zum berühmten Geisterjäger wurde.VON SINCLAIR-SCHÖPFER JASON DARK PERSÖNLICH EMPFOHLEN!

Anbieter: buecher
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Der Voodoo-Mörder / John Sinclair Classics Bd.3...
7,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Fünf Tote Mädchen in zwei Monaten. Todesursache: Herzschwäche! Als die unheimliche Serie sich über London hinaus auf den Kontinent auszubreiten begann, erhielt ich Hilfe aus Deutschland - von einem Kommissar, der noch nie mit schwarzer Magie konfrontiert worden war. Ich bezweifelte, dass er mir eine Hilfe sein würde. Sein Name: Will Mallmann ...Die CLASSICS-Reihe erzählt die Vorgeschichte: Wie alles begann und John Sinclair zum berühmten Geisterjäger wurde.VON SINCLAIR-SCHÖPFER JASON DARK PERSÖNLICH EMPFOHLEN!

Anbieter: buecher
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot